Die Rede des Generalsekretär
Rede von Dr. Abdel allah bin Abdel aziz almuslih
Generalsekretär der Internationalen Kommission des wissenschaftlichen Wundercharakters im Koran und in der Sunna
Im Namen Gottes, des Barmherzigen, des Allerbarmers
Meine Damen und Herrn, Besucher unserer Website, interessiertes Publikum für den wissenschaftlichen Wundercharakter im Koran und in der Sunna in der ganzen Welt
Zuerst begrüße ich Sie alle mit dem islamischen Gruß: Aslam Alikum wa Rahmatu Allah wa Barakatu (Friede sei mit Euch und die Gnade Gottes)
Unter Betreuung des Islamischen Weltbundes trafen sich die Fachleute, die sich für den Wundercharakter im Koran und in der Sunna in der ganzen Welt interessieren,

im Schutz der Kaaba und unter dem Schatten der Heiligen Mosche in Mekka. Das Ergebnis dieser Zusammenkunft war die Gründung der Internationalen Kommission des wissenschaftlichen Wundercharakters im Koran und in der Sunna. Somit ist sie eine Bezeichnung für Wissenschaft und wer die Wissenschaft ablehnt, macht sich selbst lächerlich. Sie ist die Gewissheit und wer die Gewissheit zurückweist, ist mit der Unwissenheit als Gefährtin zufrieden. Sie ist die tiefe Betrachtung in den festgelegt sichtbaren und geschriebenen Wunderwerke in der Existenz, in den Menschen und in dem Leben mit dessen unglaublichen Exaktheit und dessen Planmäßigkeit in dieser Weitexistenz, die immer Gott lobpreist.
Der Koran und die Sunna berichten uns über diese tatsächlichen Wunderwerke ganz genau zur Zeit, in der es dem Menschen nicht möglich war, alle diesen Fakten genau wahrzunehmen oder zu erfassen, als Beweis dafür, dass der Erschaffende dieser Existenz nur Gott ist, der den Koran offenbarte. Daraufhin ist es die Botschaft dieser Website, diese tatsächlichen Fakten im Licht des Koran und der Sunna einerseits darzustellen und zu erklären, anderseits eine Brücke der wissenschaftlichen Fortdauer zum Dienst der Menschheit aufzubauen, mit dem Ziel, die nützlichen Untersuchungen den Menschen darzubieten. Dadurch wird bewiesen, dass die islamische Religion die Religion der Kenntnis und der Wissenschaft ist. Außerdem sucht sie die Wahrheit und ruft auch zur Einzigartigkeit sowie zur Entwicklung in den geistigen, materiellen und kulturellen Lebensbereichen auf, damit die Menschen ein gutes Leben führen mögen, in dem die Gerechtigkeit herrscht. Darin spielt die Wissenschaft auch eine effektive Rolle zur Weiterentwicklung und nicht zur Zerstörung des menschlichen Lebens. Demzufolge führen die Menschen ein sehr glückliches und sicheres Leben. Im Koran steht: „Dieser Koran leitet zu dem, was richtiger ist, und verkündet den Gläubigen, die die guten Werke tun, dass für sie ein großer Lohn bestimmt ist.“ (17,9)
Was aber die Scharen von Wissenschaftlern, Forschern und Besuchern unserer Website anbelangt und diejenigen, die danach trachten, mit dieser Website Kontakt aufnehmen, welche vor allem für sie gegründet wurde, möchte ich Ihnen in meinem eigenen Namen und im Namen meiner Kollegen von der Wissenschaft, der Forschung und der Verwaltung in der Internationalen Kommission des wissenschaftlichen Wundercharakters im Koran und in der Sunna ganz herzlich danken, wobei Sie die Zeugen für Göttlichkeit, Eigenschaften und Gnaden von Gott sind. „Gott bezeugt, dass es keinen Gott gibt außer ihm, ebenso die Engel und diejenigen, die das Wissen besitzen. Er steht für die Gerechtigkeit ein. Es gibt keinen Gott außer ihm, dem Mächtigen, dem Weisen.“ (3,18).
Diese Kommission umfasst die besten Wissenschaftler und Forscher im Fachbereich des wissenschaftlichen Wundercharakters im Koran und in der Sunna. Diese Experten treffen sich unter Betreuung der Kommission zur Untersuchung der den Koran und die Sunna vom Propheten Muhammad (Allah segne ihn und schenke ihm Heil) betreffenden wissenschaftlichen Fragen. Die Kommission will damit die fähigen Leute ermutigen, diesen Weg einzubahnen, zur Erhebung der wissenschaftlichen Wahrheiten und zur Entdeckung der in den Geschöpfen und in der Existenz versteckten göttlichen Wunderwerke. Demzufolge kennt man die Gnade Gottes gut und lobpreist ihn am besten. „Er ist es, der für euch alles, was auf der Erde ist, erschaffen hat...“ (2,29). „Sprich: Schaut, was in den Himmeln und auf der Erde ist. Aber die Zeichen und die Warnungen nützen den Leuten, die nicht glauben, nicht.“ (10,100)

Die Internationale Kommission des wissenschaftlichen Wundercharakters im Koran und in der Sunna verpflichtet sich selbst zur Befolgung der streng wissenschaftlichen Kriterien zur Untersuchung der Wunderaspekte im Koran und in der Sunna, die sich folgendermaßen zusammenfassen lassen:
1. Die Überwindung von These und Hypothese um zu den wissenschaftlichen Fakten zu gelangen, die weder verändert noch kritisiert werden können.
2. Der Beweis für den wissenschaftlichen Wunderaspekt muss ganz klar im Koran oder in den autorisierten Überlieferungen vom Propheten Muhammad "Allah segne ihn und schenke ihm Heil" vorhanden sein.
3. Die Verbindung zwischen den wissenschaftlichen Fakten und dem Hinweis (oder der wissenschaftlichen Interpretation) des betreffenden Textes mit einem einfachen und erleichterten Sprachstil.
4. Diese Interpretation muss mit dem Verständnis der Araber übereinstimmen, wobei der Koran ursprünglich für Sie in der arabischen Sprache offenbart wurde.
5. Die Erforschung der übersinnlichen Fragen, welche Gott allein am besten kennt und woran wir recht glauben, kommt bei uns nicht in Frage.
Die Auslegung des Koran ist zuerst durch den Koran selbst, dann durch die richtige Sunna, dann durch die autorisierten Überlieferungen von den früheren rechtgläubigen Vorgängern und schließlich durch die arabischen Sprachhinweise bestimmt, denn der Koran ist in arabischer Sprache herabgekommen.

In diesem Zusammenhang möchte ich betonen, dass sich die gegen die wissenschaftliche Auslegung des Koran erhobenen Einwände- die stattgefundenen Debatten zur Auslegung der wissenschaftlichen Fragen im Koran und in der Sunna-, nur auf die grob unvollständigen Forschungen beziehen, deren Verfasser die wissenschaftlichen Kriterien nicht befolgen, wobei diese Forschungen übrigens nur als Ausnahmen betrachtet werden. Ausgehend davon befolgt die Kommission des wissenschaftlichen Wundercharakters im Koran und in der Sunna bei der Bewertung ihrer gestellten Forschungen immer streng die wissenschaftlichen Normen. Damit kann die Kommission mit Recht entscheiden, ob die gestellten Forschungen wissenschaftlich korrekt sind oder nicht, und demzufolge werden sie von ihr akzeptiert und veröffentlicht.
Allgemein stößt man bei der Erforschung der wissenschaftlichen Fragen im Koran und in der Sunna an viele wissenschaftliche Schwierigkeiten. Außerdem benötigt man unglaubliche Mühen zur Beseitigung der einem begegnenden Schwierigkeiten, die man sofort vergisst, sobald man die Ergebnisse seiner Bemühungen offenkundig gesehen hat. Ich möchte gern einige Ergebnisse unserer Arbeit als Ermutigung für die Forscher und für diejenigen, die der islamischen Religion zur Seite stehen möchten, erwähnen:
1. Die sich ergebende Wirkung der Forschungen auf Muslime bei ihrer Wahrnehmung der klaren Tatsachen, wobei sie vom unkundigen Propheten "Muhammad" (Allah segne ihn und schenke ihm Heil) getragen wurde, daher sind sie der beste Anstifter zum Festhalten am Koran und an der Sunna, sowie sie vielmehr als Rechtleitung zu befolgen.
2. Die wissenschaftlich argumentierte Erwiderung gegen die an die Richtigkeit der Botschaft vom Propheten "Muhammad" erhobenen Einwände, wobei der unkundige Prophet "Muhammad" über diese Fakten in einer Zeit berichtete, in der es keine wissenschaftliche Entwicklung im weiteren Sinne gab. Weiters gab es weder in seiner Umgebung noch in seiner Gesellschaft eine nennenswerte Spur der Wissenschaft in irgendeinem Fachbereich der kosmischen Wissenschaften. Deswegen wird der wissenschaftliche Wundercharakter im Koran und in der Sunna als wesentliche Methode zur Überzeugung der neutralen Gelehrten mit der Glaubwürdigkeit des Korans und mit der Richtigkeit des Propheten "Muhammad" "Allah segne ihn und schenke ihm Heil" in seiner göttlichen Botschaft angewandt.
3. Die praktische Erwiderung, die sich mit den Argumenten verbindet, als Bestätigung dafür, dass der Islam zu Recht die Religion der Wissenschaft ist. Der Prophet "Muhammad" "Allah segne ihn und schenke ihm Heil" fordert nachdrücklich zum Streben nach Wissenschaft und der Bevorzugung der Gelehrten auf. Dazu wies der Prophet "Muhammad" "Allah segne ihn und schenke ihm Heil" auf viele wissenschaftliche Tatsachen und verborgene Geheimnisse in dieser Existenz hin, welche heutzutage Forschungsobjekte für unterschiedliche Fächer geworden sind. Die autorisierten Überlieferungen vom Propheten haben außerdem keinen Widerspruch mit den heutzutage entdeckten wissenschaftlichen Fakten gefunden.
4. Der wissenschaftliche Wundercharakter gilt zu Recht als wesentliches Motiv zum Bestreben der Muslime, ernst und aktiv die wissenschaftlichen Untersuchungen und Erforschungen weiterzumachen.
5. Der wissenschaftliche Wundercharakter im Koran und in der Sunna als religiöse Tendenz zum Aufruf zum Islam arbeitet mit den anderen religiösen Tendenzen zusammen zur Erforschung der Ursachen derjenigen, die vom Christentum, Judentum oder Buddhismus zum Islam übergetreten sind. Durch die Erforschung der Konvertierungsursachen haben sie entdeckt, dass eine Gruppe von Menschen ihren Weg zum Islam durch die Betrachtung der wissenschaftlichen Wunderzeichen im Koran und in der Sunna fand.
6. Die Bekehrung der Nichtmuslime zum Islam führt naturgemäß zur Vertiefung des Islam in der Seele ihrer Anhänger. Das ist sehr wichtig in dieser Zeit, in der die Muslime mit dem Erlöschen des islamischen Kalifats und mit der Herrschaft der kolonialen Kräfte durch Unglück betroffen sind.
7. Das erinnert uns demzufolge an die Tatsache, die vom Propheten „Muhammad“ (Allah segne ihn und schenke ihm Heil) überliefert wurde, die besagt: „Es gibt noch eine Gruppe meiner Anhänger, die immer noch an die Wahrheit gegen ihren Gegner festhalten, bis der letzte von ihnen gegen den Antichrist Krieg führt. Ihre Gegner können ihnen keinen Schaden zufügen, bis der Befehl Gottes herabkommt.“
Auf dieser Website rufen wir alle Wissenschaftler und die in der ganzen Welt am Wundercharakter im Koran und in der Sunna interessierten Forscher dazu auf, an dieser hervorragenden Arbeit mit ihren wissenschaftlichen Ratschlägen sowie mit ihren Bemühungen teilzunehmen. Dazu richten wir auch für unsere im Westen lebenden Brüder eine Einladung zur Anwendung des wissenschaftlichen Wundercharakters im Koran und in der Sunna als effektive Methode zum Aufruf zum Islam in diesen Ländern anhand der in dieser Website veröffentlichen Forschungen.
Schließlich möchten wir aus dem Internet einen freien Ort für das Erlernen des Koran und der Sunna des Propheten „Muhammad“ (Allah segne ihn und schenke ihm Heil) machen.
Möge Allah Euch segnen.