Der Gesandte Allahs hat gesagt: "Immer wenn in einem Volk die Unzucht offenkundig ausgeübt wird, breiten sich in ihr die Pest und Leiden aus, welche bei ihren Vorfahren nicht vorhanden waren." Nach Ibn Maga überliefert.    Der Gesandte Allahs hat gesagt: "Immer wenn in einem Volk die Unzucht offenkundig ausgeübt wird, breiten sich in ihr die Pest und Leiden aus, welche bei ihren Vorfahren nicht vorhanden waren." Nach Ibn Maga überliefert.

Er hat ferner gesagt: "wenn in einem Volk die Unzucht offenkundig ausgeübt wird, breiten sich in ihr der Tod aus" Nach Malik in seinem Buch Al-Muwattaa überliefert.

Wissenschaftliches Faktum

Im Laufe der letzten zwei Jahrhunderte hat die moderne Wissenschaft durch Bemühungen einiger Mikrobiologen festgestellt, dass es bestimmte Bakterien, Pilzen und Viren gibt, die nur durch abnormale Geschlechtsverkehr zu den Menschen übertragen werden kann, wie z.B. Unzucht, Homosexualität und Tribadie, die falls sie sich in einer Gesellschaft verbreitet, bleibt diese Gesellschaft in ständiger Bedrohung von noch nicht dagewesenen epidemischen Krankheiten. Da solche Mikrobe ihre Eigenschaften ständig verändern können, sind sie unheilbar; noch dazu kann der menschliche Körper sie nicht bekaempfen, weil es keine Immunität dagegen gibt. Außerdem können diese Mikroben in der Zukunft in neuer Form und mit neuen Eigenschaften erscheinen.

Wundercharakteraspekt

Der oben genannte Hadith zeigt uns eine allgemeine gesellschaftliche Norm, die in irgendeiner Gesellschaft vorkommen kann und aus Vorraussetzungen und Ergebnisse besteht. Die Vorraussetzungen sind, dass Verbreiten von verbotenen sexuellen Beziehungen, wie Unzucht und Homosexualitäten in der Gesellschaft und diese Beziehungen nicht für verboten zu erklären, sondern zu genehmigen und zu verbreiten. Wir bezeichnen dies mit zügelloser Sexualität, was die folgenden Worte des Propheten beinhalten: (Immer wenn in einem Volk die Unzucht offenkundig ausgeübt wird). Die Ergebnisse solcher zügellosen Sexualität sind das epidemische Verbreiten von Geschlechtskrankheiten und ihr Wiedererscheinen in neuer Form in den folgenden Generationen, was die folgenden Worte des Propheten beinhalten: (breiten sich in ihr die Pest und Leiden aus, welche bei ihren Vorfahren nicht vorhanden waren).

Diese umlaufende Norm ist in vielen westlichen Gesellschaften verwirklicht, denn dort sind die unehelichen Beziehungen und Homosexualität weit verbreitet, und haben als angenommenes gesellschaftliches Verhalten Bejahung gefunden, vielmehr mit allen Mitteln propagiert. Darüber schrieb Dr. Schufeld in seinem Buch "Geschlechtskrankheiten" folgendes: Die Sorglosigkeit der westlichen Gesellschaften gegenüber allen sexuellen Beziehungen ist weit verbreitet, es gibt keine Scheu vor Homosexualität oder vor irgendeinen unehelichen oder abnormalen Sexualitäten, vielmehr haben die Medien es für eine Schande erklärt, dass die Jungen oder Mädchen ohne sexuelles Treiben leben, außerdem ist die sexuelle Unberührtheit eine beschämende Sache in der westlichen Gesellschaften und die zügellosen Sexualitäten sind von den Medien unterstützt und propagiert.

Die britische Enzyklopädie berichtet, dass die Homos nicht mehr geheim leben, sondern in der Öffentlichkeit eingetreten sind, sie haben ihre Klubs, Bars, Gärten, Strände, Schwimmbäder sogar ihre zugeteilten Toiletten.

Hunderte von Artikeln, Büchern, Lustspielen, Geschichten und Filmen sind geschrieben worden, um die Hurerei und Homosexualität zu loben.

Ferner haben viele westliche Kirchen die Unzucht und Homosexualität erlaubt, sogar schließt der Pfarrer die Ehe zwischen zwei Männern in einigen westlichen Kirchen ab. Des Weiteren sind tausende von Vereinen gegründet, damit sie sich um die Angelegenheiten der Homos kümmern.

Wie oben dargestellt ist, sind die Vorrausetzungen erfüllt, aber sind die erwarteten Ergebnisse auch geschehen?

Die Antwort lautet "Ja", denn in solche Gesellschaften sind epidemische Geschlechtskrankheiten erschienen, die vieles Leiden mitgebracht hatten.

Die Welt erlebt schwere Zeiten, als Folge des Verbreitens von Syphilis seit ihrer erstmaligen Erscheinung im Jahre 1494. Wegen dieser Krankheit sind Millionen von Menschen im Laufe der letzten fünf Jahrhunderte ums Leben gekommen.

Die Krankheitserreger ändern sich ständig und greifen den Menschen zur Zeit von neuem an. Die Gonorrhöe (eventuell das andere Wort beifuegen, also Tripper) ist an der Spitze der Infektionskrankheitenliste, da sie als die am häufigsten in der Welt verbreitete Geschlechtskrankheit gilt und Unfurchtbarkeit verursacht , deswegen nennt man diese Krankheit den größten Verursacher der Unfurchtbarkeit! Genauso ist die Wirkung aller Geschlechtskrankheiten, die die Menschen mit Qual und Leiden angreifen, welche die Anordnung Gottes nicht folgen.

Neulich ist das Aids (Virus) erschienen, dessen Mikrobe das Immunsystem und dann die menschlichen Organe zerstört. Diese Krankheit verursacht eine Reihe von Leiden und Schmerzen, die die Menschen vor der Entdeckung der Krankheit im Jahre 1983 noch nicht gekannt haben. So ist es schon passiert, was der Prophet berichtet. Gilt das nicht als einen zusätzlichen Beweis, dass Mohammed der Gesandte Allahs ist?